Sport

Tipps&Tricks: Der DFB Pokal

Fußball ist die beliebteste Sportart in Deutschland. So verwundert es auch nicht, dass Fußballwetten die beliebteste Wettart in Deutschland ist. Doch deutsche Betten nicht nur auf die deutsche Bundesliga, sondern auch auf internationale Ligen, internationale Wettbewerbe und nationale Pokale. In Deutschland gibt es nur einen nationalen Wettbewerb außer der Bundesliga und dieser ist der sogenannte DFB-Pokal. Der folgende Text wird sich mit diesem Pokal auseinandersetzen und ihnen hilfreiche Tipps und Tricks verraten, wie sie erfolgreich Wetten in diesem Pokal platzieren. Allgemein kann man sagen, dass Wetten auf den DFB-Pokal eine besondere Herausforderung darstellen, da neben Profimannschaften aus den Bundesligen, auch Amateurvereine an dem Wettbewerb teilnehmen. Da in der 1. Runde des DFB-Pokals keine Amateurmannschaften gegeneinander spielen dürfen hoffen die kleinen Mannschaften natürlich auf die ganz großen Lose, wie zum Beispiel FC Bayern München oder Borussia Dortmund. Hierbei stehen natürlich das einmalige Erlebnis und das Geld, welches so ein Spiel generiert im Vordergrund. Nichtsdestotrotz bieten solche Spiele eine sehr hohe Quote an. Diese kann man nutzen, wenn man ein verdammt gutes Gespür hat, denn es kommt immer mal wieder vor, dass ein Bundesligist gegen einen Amateurverein verliert. Sollten Sie also Interesse an Sportwetten und insbesondere an Sportwetten in DFB-Pokal haben, kann der folgende Text ihnen sehr hilfreich sein, da dieser Text ein paar wichtige Tipps und Tricks für sie enthält.

Welche Chancen bieten die Amateurclubs?

Wenn Amateurclubs gegen Bundesligavereine antreten generiert dies immer eine sehr hohe Quote. Generell können Überraschungen nie ausgeschlossen werden, wie die Historie zeigt. Ob Bayern München, Schalke 04 oder Hertha BSC, es gibt immer wieder Bundesligavereine, die gegen Amateurvereine das kürzere losziehen. Die Welt wurden für solch eine Überraschung sind natürlich exorbitant hoch. Somit lässt sich mit diesen Begegnungen, falls man einen guten Richard, fantastische Gewinne einfahren. Gerade in Zeiten des Internets lassen sich auch viele Informationen über Amateurvereine herausfinden. So gibt es Amateurvereine, welche mit professionellen Strukturen arbeiten, um sich in den nächsten Jahren weiter oben in den Ligen platzieren zu können und es gibt Vereine die zufrieden sind mit der Situation in der sie sich befinden und deswegen keine Ambitionen nach oben liegen. Erstere Variante ist in der Regel dazu prädestiniert einen Profiverein zu ärgern. Ein weiterer Vorteil der Amateurclubs ist, dass diese Mannschaften vor heimischer Kulisse antreten dürfen und so spiele oberhalb des Limits abliefern können. Da diese Siege allerdings nur Aufnahmen darstellen und Favoritensiege die Regel sind, lassen sich am besten mehrere Favoritentipps in eine Kombiwette zusammenfassen, da einzelne Favoriten selbst oft nur geringe Quoten ergeben. Allgemein kann man sagen, dass man lieber eine kleinere Kombiwette mit höherem Einsatz spielen sollte, als eine Riesen Kombiwette mit 10 oder mehr Spielen und dafür nur einen kleinen Betrag einsetzen.

Welche Tipps und Tricks sind zusätzlich beim DFB-Pokal zu empfehlen?

Ein Tipp der nicht nur in der Liga, sondern auch beim DFB-Pokal gilt, ist die sogenannte Über/Unter Wette bei der bis. Sollte es vorkommen, dass ein Derby ausgelost wird, wie Schalke gegen Dortmund oder Köln gegen Gladbach, sollten Sie eine Über/Unter Wette in Bezug auf gelbe und rote Karten in Betracht ziehen. Wies in Pokalen sind meist noch spektakulärer und emotionaler, als in der Liga, da diese nur einmal in Jahrzehnten stattfinden und es in einem Spiel um alles geht. In der Liga gibt es hingegen jedes Jahr 2 Derbys, welche im Prinzip nicht einmal einen direkten Einfluss auf die Meisterschaft haben. In diesen Fällen bietet sich natürlich eine Überwette an. Dies kann man auch umdrehen. Sollten Mannschaften ausgelost werden, welche eine Fanfreundschaft pflegen, kann man davon ausgehen, dass dieses Spiel relativ fair ablaufen wird. Dann bietet sich eine Unterwette an. Ein weiterer Tipp ist, dass in den 1. Runden oft Torwetten zum Erfolg führen, da diese Spiele meistens sehr viele Tore hervorbringen. Gerade wenn in den ersten Runden noch relativ viele Vereine auf unseren Ligen vertreten sind. Die rentieren sich oft über Wetten auf die Anzahl der Tore. Als letztes kann man noch die Langzeitwetten auf den Pokalsieger erwähnen. Hierbei gilt allgemein, dass je früher die Wette platziert wird, desto besser die Quote. Allerdings sollte beachtet werden, dass in der Regel der DFB-Pokal innerhalb von einem kleinen Kreis von Teams ausgespielt wird und es nur selten Überraschungen gibt.

Sport

Fußballwetten Ratgeber: Die Primera Division

Sportwetten und somit auch Fußballwetten sind voll im Trend und werden in den nächsten Jahren auch noch im Trend bleiben. Da der Fußball eine riesige Auswahl an Wettbewerben auf nationaler und internationaler, sowie auf Verbandsebene bietet, fällt oft die Auswahl der richtigen Begegnung ziemlich schwer. Deswegen beschäftigt sich der folgende Text mit der spanischen Primera Division und deren Besonderheiten. Allgemein kann man sagen, dass die Primera Division die die höchste spanische Fußballliga ist und im Moment als die wohl beste Fußballliga der Welt gilt. Dies ist nicht nur ein Gefühl, sondern bestätigt auch die 5 Jahreswertung der UEFA.

Neben der Premier League ist die primäre Division die Liga, die den höchsten Umsatz verzeichnen kann. Das Interesse der Fans ist auch ungebrochen, da der Zuschauerschnitt immer noch bei gut 30.000 Zuschauern liegt. Die Premier League ist nicht nur in Spanien bei Fußball Freunden beliebt, sondern auch in Deutschland gerade Sportwetter tippen gerne auf die Primera Division. Sollten Sie also in nächster Zeit vorhaben Fußballwetten zu platzieren und insbesondere Wetten auf die Primera Division zu platzieren, sollten Sie unbedingt den Text bis zum Ende verfolgen, da dieser Text einige wichtige Tipps für Sie enthalten könnte. Die besten Wettanbieter finden Sie hier: www.sportwetten24.com/sportwetten-anbieter-vergleich.html

Welche Besonderheiten weist die primäre Division auf?

Die primäre Division zählt zu einer der finanzstärksten Ligen der Welt, dennoch sind die Kader der Mannschaften nicht mit ausländischen Stars bestückt. Dies trifft zwar auf Real Madrid, FC Barcelona und teilweise Atlético Madrid zu, dennoch kann man dies nicht über die gesamte spanische Liga behaupten. Außerdem gibt es eine nicht EU Ausländergrenze, welche bei einem 25 Mann Kader, bei 3 nicht EU Ausländern liegt. Die Liga ist zwar hoch verschuldet, dennoch erfreut diese sich an treuen Fans. Aufgrund der hohen Temperaturen im Sommer startet die Primera Division verhältnismäßig spät in die Saison.

Wie sehen die Quoten in der Primera Division aus?

Oft wird die spanische Liga auf ihre Topvereine reduziert. Dies ist allerdings ungerecht, da auch die etwas kleineren Vereine in den internationalen Spielen immer wieder durch hervorragende Leistungen glänzen. Insgesamt kann man festhalten, dass in der spanischen Liga ein relativ ausgeglichenes Niveau herrscht und deswegen die Quoten in der Primera Division auch relativ ausgeglichen sind. Es gibt oft schon Quoten von 2,0 oder höher für einen Heimsieg, da spanische Teams traditionell als sehr heimstark gelten können so manche Spiele der Primera Division durchaus lukrativ sein. Dies liegt unter anderem daran, dass Heimspiele oft Feiertage sind und die Mannschaften einen ganz anderen Offensivfußball an den Tag legen. Auswärts präsentieren sich spanische Teams eher defensiv und zurückhaltend. Dies könnte auch mit der spanischen Kultur zusammenhängen, dass Fans Mannschaften auf Auswärtsfahrten nicht wirklich begleiten.

Welche Chancen gibt es bei der Über/Unter Wette?

Da der Fußball in der spanischen Liga durch hohe technische Qualität glänzt, praktizieren viele spanische Teams ein schnelles Kurzpassspiel auf allerhöchstem Niveau. Körperbetonte Fußballspiele gibt es er selten in der Primera Division zu betrachten. Viele sehen dies als Anhaltspunkt Wetten auf wenige gelbe und rote Karten abzuschließen, doch dies ist oft ein Trugschluss, da das hitzige südeuropäische Temperament oft für zahlreiche Verwarnungen und Platzverweise sorgt. Dies kann man besonders am sogenannten Classico erkennen, da dort oft Emotionen zu unüberlegten Handlungen führen, welche zu gelben und roten Karten führen. Wenn man sich ein wenig genauer mit der Statistik befasst kann man erkennen, dass die robusteren Spieler der Liga in der Regel alle 2 Spiele einer Verwarnung kassieren. Als sicherste Bank bei den Über/Unter Wetten gilt die Überwette auf erzielte Tore. Dies kann man insbesondere für die Mannschaften vom FC Barcelona und Real Madrid erkennen, da diese in der Regel im Schnitt 3 Tore pro Spiel erzielen. Hier zum Wettbonus 2017.

Wie kann die Heimstärke von spanischen Teams in Wetten umgemünzt werden?

Gerade die Heimspiele von Real Madrid und Barcelona können sehr gut dazu benutzt werden, die Gewinnquote zu erhöhen, da die Heimspiele dieser beiden Teams in der Regel gewonnen werden. Guckt man sich die Statistik der Heimspiele dieser beiden Mannschaften an, stellt man fest, dass beide Mannschaften nur sehr selten ein Heimspiel verlieren beziehungsweise ein Heimspiel unentschieden ausgeht. Diese Übermacht kann auch sehr gut für sogenannte Handicap Wette genutzt werden. Dies liegt daran, dass diese Anliegen meist noch sehr deutlich ausfallen und so viele Tore geschossen werden. Mehr Sportwetten bekommen Sie auf Sportwetten24.